Ein Video zeigt einen Obdachlosen, der in der Fussgängerzone von Sarasota sein Können am Klavier zum Besten gibt.

Ein obdachloser Pianist begeistert seine Zuhörer
Sarasotas Ein obdachloser Pianist begeistert die Passanten in Sarasota (Screenshot via Sly Dylan YouTube)

In den sozialen Medien kursiert derzeit ein Video, das einen obdachlosen Pianisten zeigt, der mit seinem Können die Passanten in Sarasota begeistert. Drei Tage nach Veröffentlichung wurde das Video alleine auf Facebook rund 4,5 Millionen Mal geklickt, auf YouTube rund 1,3 Millionen Mal. Die Stadtregierung von Sarasota hat in der Innenstadt öffentliche Klaviere aufgestellt, damit Obdachlose die Möglichkeit haben, etwas anderes zu sein als nur ein Ärgernis für die Passanten.

Spendenaktion soll dem Obdachlosen wieder auf die Beine helfen 

Fussgängerin Aurore Natasha entdeckte den obdachlosen Klavierspieler zuerst, traf ihn wenige Tage später wieder und filmte ein Interview mit ihm. Im Interview erzählt der Obdachlose Donald Gould, wie er in die Obdachlosigkeit gerutscht ist und warum er so hochklassig Piano spielen kann. Auf der Plattform gofundme.com wurde daraufhin eine Spendenaktion für Douglas Gould eingerichtet: Stolze 50’000 Dollar sollen ihm dabei helfen, wieder Fuss zu fassen und sein Studium der Musiktheorie wieder aufzunehmen und dieses zu beenden. Einen Tag nach dem Start der Spendenaktion kamen bereits 12’000 Dollar zusammen. Das eindrucksvolle Video seht ihr hier:

Mit Material von fr-online.de