Die Vagina ist für viele Männer ein echtes Mysterium. Weitere wissenswerte Facts über das weibliche Geschlechtsorgan gibt es hier.

Sechs magische Fakten über die Vagina
Darum ist die Vagina einfach grossartig (Foto: © Martinan / Adobe Stock)

Die Vagina bereitet uns Frauen nicht nur unheimlich viel (sexuelle) Freude, sondern ist auch sehr komplex in ihrer Anatomie: Sie erstreckt sich vom Gebärmutterhals bis zur Vulva und ist damit sowohl Teil des Inneren, als auch Teil des Äusseren des weiblichen Körpers. Nachdem wir euch bereits 7 Vagina-Facts zum Staunen präsentiert haben, gibt es hier weitere Infos. Lest also im Folgenden, was die Vagina alles so kann und wie sie sich auf den menschlichen Organismus auswirkt.

#1: Die Vagina ist wie ein Fingerabdruck

Jede Vagina ist anders und einzigartig. Genau wie euer Fingerabdruck, ist jedes weibliche Geschlechtsorgan anders. Es gibt keinen Standard und kein allgemeingültiges Modell. Wer nicht zufrieden mit dem Aussehen seiner Vagina ist, sollte unter allen Umständen die Finger von der plastischen Chirurgie lassen: dieses medizinische Feld ist noch nicht ausreichend erforscht! Jeder Körper ist eben anders – und das ist auch gut so!

#2: Die Verbindung zwischen Vagina und Gehirn

Ja, die Vagina ist tatsächlich mit dem Gehirn verbunden. In der Praxis bedeutet dies nicht anderes, als dass die Frau mental angemacht und willig gemacht werden muss, damit Sex und Orgasmus für sie eine atemberaubende Angelegenheit werden.

#3: Frauen haben die Fähigkeit zu multiplen Orgasmen

Ist es nicht wunderbar, dass Frauen die Möglichkeit haben, multiple Orgasmen zu erleben? Experten gehen davon aus, dass jede Frau theoretisch mehrere Orgasmen bekommen kann, vorausgesetzt jedoch sie befindet sich in einem entspannten Gemütszustand.

#4: Die Klitoris ist riesig

Die Klitoris besitzt mehr Nerven, als jeder andere Teil des menschlichen Körpers – es scheint also so, als würde die Klitoris extra für unglaubliches Vergnügen designet worden sein. Insgesamt 18 verschiedene Teile arbeiten in der Klitoris dafür, dass die Frau äusserste sexuelle Lust verspürt.

#5: Vaginas sind ungeheuer flexibel

Im entspannten Zustand ist rein theoretisch jede Frau in der Lage, ihr Kind auf natürlichem Wege zu gebären. Hebammen, Ärzte und Co., die ihren schwangeren Patientinnen mitteilen, das Neugeborene aufgrund der anatomischen Gegebenheiten per Kaiserschnitt zu holen, haben schlicht und ergreifend Unrecht.

#6: Vaginas sind stark

Oh ja, das sind sie! Die Biomechanikerin Katy Bowman empfiehlt tägliche Kniebeugen, um die Po-Muskeln sowie den Beckenboden zu stärken. Regelmässige Übungen wirken sich laut der Expertin nachhaltig auf die physiologische Stärke der Vagina aus.

 

Mit Material von mytinysecrets.com