Wenn männliche Promis sich die Fingernägel bunt lackieren und dies über ihre sozialen Kanäle verbreiten, kann das nur eines bedeuten: Eine neue Social Media-Kampagne hat Einzug in unser digitales Leben gehalten.

Gemeinsam sind wir stark: Die Social Media-Kampagne „Polished Man“ ruft gegen Gewalt an Kindern und Jugendlichen auf
Die neue Social Media-Kampagne „Polished Man“ ruft die Menschheit gegen Gewalt an Kindern und Jugendlichen auf (Screenshot via: Instagram)

Ob Ice Bucket Challenge oder 22 Push Up Nominierung – unsere Generation ist ganz gross darin, ständig neue Social-Media-Kampagnen ins Leben zu rufen, um Geld für einen guten Zweck zu sammeln. Aktuell ist es die Gewalt an Kindern und Jugendlichen, die nicht nur Politiker vor eine riesige Herausforderung stellt, sondern darüber hinaus auch männliche Stars und Sternchen schwer belastet. Ein Weg, um diese Ungerechtigkeit zu bekämpfen? Nägel lackieren, ein Foto davon auf den sozialen Kanälen posten und die Buddys aufrufen, genau das gleiche zu tun!

Männliche Prominente engagieren sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche

Die neue Social-Media-Kampagne nennt sich „Polished Man“ und ruft dazu auf, Gewalt an jungen Menschen endlich zu unterbinden. Ferner sollen jene Männer, die sich an der Kampagne beteiligen, hinterfragen, ob unsere Kultur überhaupt Raum für etwaige Ungerechtigkeiten bietet – soziale Benachteiligung ist schliesslich in einigen Ländern an der Tagesordnung. Einflussreiche männliche Stars wie Zac Efron, James Marsden, Chris und Liam Hemsworth, Vance Joy sowie James Anderson haben sich der „Polished Man“-Kampagne bereits angeschlossen und dafür gesorgt, dass bisher rund 600’000 US-Dollar gesammelt werden konnten.

Ein von Zac Efron (@zacefron) gepostetes Foto am

Wer sich an „Polished Man“ beteiligen möchte, kann dies selbstverständlich über die Social-Media-Plattformen unter dem Hashtag #polishedman tun. Ein Video zur Kampagne gibt es hier – go for it, guys!

 

Mit Material von unilad.co.uk