So einfach geht Klimaschutz: Ein indischer Bundestaat fordert seine Bewohner auf, Bäume zu pflanzen, um ins Guinness-Buch der Rekorde zu kommen.

Klimaschutz: Indien holzt auf
Aktiv für den Klimaschutz: In Indien pflanzte ein ganzer Bundesstaat Millionen neue Bäume. (Screenshot via: Instagram)

In einem indischen Bundesstaat haben sich vor Kurzem ca. 800.000 Menschen zu einer supergrünen Massnahme für den Klimaschutz zusammengetan und junge Bäume gepflanzt. Der Staat will damit ins Guinness-Buch der Rekorde: Insgesamt sollen es nun fast 50 Millionen Neubäume sein – eine smarte Aktion für das Land und für den Klimaschutz: Denn Pflanzen atmen Kohlendioxid und geben Sauerstoff ab. Die schiere Masse an neu gepflanzten Bäumen bedeutet für die Luft also viel weniger Kohlendioxid und viel mehr Sauerstoff.

Der indische Bundesstaat Uttar Pradesh (mit 200 Millionen Einwohnern der bevölkerungsreichste in Indien) hatte seine Bürger aufgerufen, den Baumpflanzrekord zu brechen: Den hält bis dato Pakistan, hier wurden im Jahr 2013 genau 847.275 Bäume innerhalb eines Tages gepflanzt. Insgesamt 50 Millionen Bäume sollten nun in Indien innerhalb von 24 Stunden in die Erde gebracht werden. Hunderttausende Studenten, Hausfrauen, Abgeordnete, Regierungsvertreter, Leute von gemeinnützigen Organisationen und Freiwillige machten mit und setzten die Bäumchen in Forstflächen und entlang von Auto- und Zugverkehrslinien. Insgesamt wurden ca. 49.300.000 Bäume gepflanzt, das macht pro Teilnehmer im Schnitt 60 Bäume. Nicht schlecht!

Endlich mehr Klimaschutz: Indiens Regierung holzt auf

Weckruf für mehr Klimaschutz: Smog in Mumbai und anderen indischen Grossstädten.  (Foto: © Jason Rogers / flickr - CC BY 2.0)
Weckruf für mehr Klimaschutz: Smog in Mumbai und anderen indischen Grossstädten.
(Foto: © Jason Rogers / flickr – CC BY 2.0)

Der Rekordversuch wurde von der Landesregierung initiiert, die im Vorfeld Millionen von Jungbäume von den Behörden verteilen liess. Indien ist nach China das zweitbevölkerungsreichste Land der Erde und leidet extrem unter dem von Emissionen verursachten Klimawandel. Durch den dichten Smog in Neu-Delhi und anderen Grossstädten sowie die erschwerte Landwirtschaft ist das Bewusstsein für mehr Klimaschutz mittlerweile auch auf Regierungsebene angekommen. Bis zum Jahr 2030 sollen knapp 100 Millionen Hektar Land komplett neu bewaldet werden.

 

Mit Material von Wirtschaftswoche, Huffington Post