In wenigen Wochen nehmen die Unis wieder ihren Betrieb auf. Welche Handy-Abos sich für Studenten und Nicht-Studenten am meisten lohnen, lest ihr hier.

Ein Überblick über die besten Handy-Abos in der Schweiz
Diese Schweizer Handy-Abos lohnen sich für junge Leute am meisten (Foto: © akhenatonimages / Adobe Stock)

Laut des Internet-Vergleichsdienstes Verivox ist der Beginn des Wintersemesters der optimale Zeitpunkt für Studierende, um von zahlreichen Vergünstigungen der Schweizer Telekomanbieter zu profitieren. Zwar gibt es keine speziellen Studenten-Tarife, es lassen sich jedoch reichlich Angebote für junge Leute finden, mit denen ihr jede Menge Geld sparen könnt. Wer mit dem Natel überall surfen sowie Musik und Videos streamen will, braucht eine Flatrate. Hierfür hält momentan der Anbieter Salt das beste Angebot bereit: Den Young Plus Tarif, den ihr bis zu einem Alter von 30 Jahren abschliessen könnt, gibt es derzeit für 49 Schweizer Franken ohne Smartphone und für 59 Schweizer Franken mit dem Natel eurer Wahl. Auch die Swisscom ist mit ihrem Natel xtra infinity 2.0 S-Tarif vorne mit dabei: Dieser gilt für junge Menschen bis 26 Jahre und kostet 54 Schweizer Franken ohne und 59 Schweizer Franken mit Smartphone. Bei Coop bekommt ihr momentan, unabhängig von eurem Alter, die Swiss Flat mit unlimitiertem Daten-Zusatzpaket für 54.90 Schweizer Franken, ebenso verhältnismässig günstig bietet Sunrise den MTV Mobile Freedom World-Tarif für 60 Schweizer Franken für Menschen bis zu 30 Jahren an.

Quelle: Verivox
Quelle: Verivox

Natel-Abos ohne Flatrates – weil WLAN uns immer wieder rettet

Wer sowieso nur im Uni-WLAN und zu Hause sowie sporadisch in den Öffis mit dem Natel im Internet unterwegs ist, muss nicht zwangsläufig Kohle in eine mobile Flatrate stecken. Für schlappe 20 Schweizer Franken bietet Sunrise momentan den MTV Mobile Freedom Myfriends-Tarif an, mit dem ihr bis zu 1,5 Gigabyte Daten im Monat verbrauchen könnt. Das Angebot gilt für Menschen bis zu 30 Jahren. Den zweitgünstigsten Tarif findet ihr derweil bei Salt: Plus Young Basic mit 3 Gigabyte Datenvolumen gibt es für Menschen bis zu 30 Jahren für 25 Schweizer Franken ohne und für 35 Schweizer Franken mit Smartphone. Etwas teurer wird es bei der Swisscom, die den Natel xtra light S-Tarif für 45 Schweizer Franken inklusive eines Smartphones anbietet. Hier könnt ihr 1,5 Gigabyte Datenvolumen auf den Kopf hauen, vorausgesetzt ihr seid nicht älter als 26.

Quelle: Verivox
Quelle: Verivox

Echte Flatrates sind hierzulande also ziemlich teuer. Wer mit dem Natel viel im WLAN surft und die mobilen Daten nur hin und wieder braucht, um eine WhatsApp zu schreiben, kann locker zu einem Abo ohne Flatrate greifen. Bei diesen Angeboten ist das Streamen von Videos und Musik über das Mobilfunknetz allerdings tabu – auskommen werdet ihr mit dem Datenvolumen hierfür nicht.

 

Mit Material von verivox.ch