Die Liebe fürs Leben zu finden, ist für Frauen und Männer in der Schweiz heute weniger wichtig. Woran das liegt und wie der Wunsch nach einer guten Beziehung trotzdem Wirklichkeit werden kann, erfahrt ihr hier.

Noch vor einigen Jahren galten das Eingehen einer dauerhaften Beziehung und damit verbundene Entscheidungen wie Familiengründung und Immobilienkauf als essenziell für ein glückliches Leben. Heute jedoch hat sich die Gesellschaft gewandelt und Männer als auch Frauen stehen mit beiden Beinen fest im Leben. Eine Beziehung brauchen sie nicht, um sich gut zu fühlen, denn die Befriedigung eigener Bedürfnisse funktioniert in Eigenregie offensichtlich genauso gut. Dennoch nimmt die Liebe weiterhin einen wichtigen Stellenwert im Leben der Schweizer ein. Hast du genug vom Singleleben, gibt es genügend Auswege und Möglichkeiten, Zweisamkeit zu genießen.

 

Singles in der Schweiz auf dem Vormarsch

Dass es in der Schweiz immer mehr Singles gibt, hat auch Parship in einer groß angelegten Studie herausgefunden. Allein im Laufe der vergangenen fünf Jahre hat sich hier ein deutlicher Trend herauskristallisiert. Gaben 2012 noch 29 Prozent der Schweizer an, Single zu sein, sind es heute ganze 36 Prozent. Dass sich Frauen und Männer hier nur unwesentlich voneinander unterscheiden, zeigt die Studie ebenfalls. So waren rund 39 Prozent der Männer und 36 Prozent der Frauen zum Zeitpunkt der Befragung ohne Beziehung.

Das Leben ohne Partner scheint heute in vielerlei Hinsicht attraktiv. Vor allem der Wandel eigener Lebensziele lässt Frauen und Männer vom starken Drang nach dauerhafter Bindung abrücken. Viel lieber wollen sie die Welt erkunden, Karriere machen und das Leben ohne große Verbindlichkeiten auskosten. Mit einem Partner an der Seite funktioniert das nur bedingt. Vor allem, wenn sich die Lebensziele von Mann und Frau deutlich unterscheiden und einer von beiden in Gedanken bereits den Kinderwagen schiebt, engt eine Beziehung mehr ein, als dass sie Freiheit schenkt. Die Schweizer überlegen also lieber zweimal, bevor sie sich dauerhaft binden und entscheiden sich im Zweifel für das Singleleben.

Für Frauen und Männer, die darauf keine Lust haben, bietet die aktuelle Situation auf den ersten Blick eher karge Chancen. Die Lust am Solo-Leben, so wirkt es, verdirbt Suchenden ihre Möglichkeiten. In Wirklichkeit jedoch sieht die Lage weit weniger schlimm aus, denn nicht jeder Single will diesen Beziehungsstatus dauerhaft pflegen. Und dass die Singlezahlen in der Schweiz gestiegen sind, vergrößert die Wahrscheinlichkeit, im richtigen Moment auf den passenden Partner zu treffen.

 

Partnersuche: Wo zusammenkommt, was zueinander passt

Wohin sich Singles wenden müssen, wenn sie mit dem beziehungslosen Leben Schluss machen möchten, hat sich laut Parship ebenfalls verändert. Vor allem die Tatsache, dass das heutige Leben durch technologischen Fortschritt nicht mehr nur im realen Umfeld stattfindet, kann die Suche nach einem Partner erleichtern. Früher galten Freunde und Bekannte und auch abendliches Ausgehen als Sprungbrett in Richtung Beziehung. Heute finden sich rund 27 Prozent der Paare über das Internet.

Partnersuche

Wenn es passt, dann steht der Beziehung nichts im Wege. (Quelle: Takmeomeo (CC0-Lizenz)/ pixabay.com)

Wer raus aus dem Singleleben will, sollte sich daher nicht allein auf persönliche Kontakte und den Zufall verlassen. Der Vorteil liegt hier auch darin, dass die Suche nach einem Partner sehr viel zielgerichteter erfolgen kann. Mussten sich Frauen und Männer früher von Beginn an kennenlernen und beim ersten Date grundsätzliche Fragen zu Musikgeschmack, Lebensmotto und Zukunftsvisionen beantworten, bietet das Web alle Vorab-Infos in vorgefertigter Form. Ein Klick auf das Profil des potenziellen Partners offenbart nicht nur aktuelle Bilder, sondern hilft auch beim Ausloten möglicher Sympathie. Bleibt das Kribbeln beim ersten Blick auf das Profil aus, können sich Frauen und Männer weitere Mühen sparen und die Suche fortsetzen. Das spart Zeit und erhöht die Chancen auf Erfolg.

Hierzu gehört jedoch auch, dass das eigene Profil sinnvoll aufgebaut und ehrlich gefüllt wird. Wer nur wenig von sich erzählt, wird kaum gefunden und erweckt nur wenig Interesse. Daher lohnt es sich, schöne Fotos einzustellen und einige Informationen über die eigene Person einzutragen. SRF.ch hat hierzu einige Informationen zusammengestellt.

 

Wer sich bindet, will keine Kompromisse machen

 Fühlst du dich angesichts der wachsenden Singlezahlen entmutigt, wird dich die folgende Information sicher beruhigen. Wie sich herausstellte, sind die Schweizer zwar immer öfter ohne Partner, schätzen aber im gleichen Ausmaß langfristige Beziehungen. Mehr als vierzig Prozent aller Paare in der Schweiz teilen schon seit mehr als 15 Jahren Tisch und Bett. Rund 21 Prozent leben in einer knapp fünfjährigen Beziehung und 18 Prozent halten es schon zehn Jahre lang miteinander aus. Was aber ist das Geheimnis langfristiger Beziehungen?

Beziehung

Der Idealfall: Gemeinsames Glück ohne Kompromisse und Zweifel. (Quelle: karenwarfel (CC0-Lizenz)/ pixabay.com)

Vorab: Die verlorene Angst vor dem Singleleben ist gut für die Qualität vieler Beziehungen. So bindet sich nur, wer sich wirklich sicher ist und Kompromisse sind kaum mehr nötig. Wer also beispielsweise mit dem Sex bis zur Ehe warten will, lässt sich um der Zweisamkeit Willen nicht mit jemandem ein, der sich eine Beziehung ohne Sex nicht vorstellen kann. Auch andere wichtige Details wie die Lebenseinstellung und mögliche Interessen passen besser zusammen, wenn Frauen und Männer es bei der Partnersuche ruhig angehen lassen. Dann findet auch ein Veganer sein passendes Gegenüber, ohne dass schon beim ersten Date Diskussionen über das Steak auf dem Teller aufflammen.

Die Beziehungstrends in der Schweiz sind also alles andere als liebesfeindlich. Sie zeigen das wachsende Bewusstsein dafür, dass eine lange und erfüllende Beziehung nur auf einem stabilen Fundament möglich ist. Ein solches lässt sich letzten Endes nur dann gründen, wenn beide Partner mit den gleichen Wünschen und Bedingungen starten. Lässt du dir also Zeit und achtest bei der Partnersuche auf Deine Interessen, findet sich unter all den Singles in der Schweiz mindestens eine Person, die das Leben genauso sieht wie du.

 

Quellen:

https://www.nzz.ch/schweiz/single–allein-zu-haus-1.18591195

https://www.parship.ch/pics/downloads/de_CH/Charts_Singlezahl-2017.pdf

http://www.single-generation.de/schweiz/singles_in_schweiz.htm

 

 

Person, die das Leben genauso sieht wie du.