Du hast keine Lust mehr auf Schmuddelwetter? Wie wär's mit einem unvergesslichen Trip an einen beliebtesten Strände der Welt? Dafür musst du nicht mal unbedingt in die Karibik. Unter den Top 10 des Traveller Choice Awards - der renommiertesten Auszeichnung im Reisebereich -befinden sich auch zwei Strände mitten in Europa.

Das Onlinereiseportal TripAdvisor hat auf Basis von Nutzerbewertungen gewählt und auch 2017 die beliebtesten und schönsten Stränden der Welt erkoren. Die Top 10 sind ein purer Genuss an Farben und laden zum Träumen ein.

 

Platz 10: Galapagos Beach (Tortuga Bay), Galapagos Inseln, Ecuador

Auf Platz 10 befindet sich Tortuga Bay auf den Galapagos Inseln. Die Bucht liegt im Nationalpark und ist nur durch eine Wanderung zu erreichen. Neben Schildkröten, Rochen und Krabben lassen sich auch Kormorane und Leguane beobachten.

Die-schönsten_Strände_Galapagos

 

 

Platz 9: Strand von Elafonisi, Kreta, Griechenland

Der wunderschöne Strand von Elafonisi befindet sich am südwestlichen Ende der griechischen Insel Kreta. Das Wasser „ist super klar wie auf den Bahamas. Der Sand schimmert wirklich pink“, berichtet ein User von Tripadvisor. Die kleine „Hirsch-Insel“ (wie sie auch genannt wird) mit roten Korallenspuren auf der Wasseroberfläche ist nur mittels eines kurzen Fussmarsches durch das flache Wasser über einen Sandstreifen von der Hauptinsel Kreta aus zu erreichen.

Die-schönsten_Strände_Kreta

 

 

Platz 8: Radhanagar Beach, Havelock Island, Indien

Die-schönsten_Strände_Havelock_Island

Die „Havelock Island“ ist die Hauptinsel des Ritchie’s Archipels der Andamanen im Indischen Ozean. Sämtliche Strände werden hier durchnummeriert, um Verwechslungen vorzubeugen – was wir echt witzig finden. Der beliebte Radhanagar Beach trägt dabei die Nummer „7“. Das Besondere: Auf der Insel reicht der fast unberührte Wald voller Padouk-Bäume knapp bis ans Meer, was zum außergewöhnlichen Flair der Umgebung beiträgt.

 

Platz 7:  Playa Norte, Isla Mujeres, Mexiko (Yukatan-Halbinsel)

Die-schönsten_Strände_Isla_Mujeres

Für Reisende, welche etwas mehr Trubel schätzen, ist die Playa Norte auf der Yukatan-Halbinsel perfekt: Zahlreiche Strandbars und viele Schaukeln laden zu einem Sunset-Drink mit Blick über das klare Wasser ein. Tagsüber können Touristen hier mit etwas Glück Blicke auf Schildkröten und andere Meeresbewohner erhaschen – welche sich hier direkt an den Strand wagen.

 

Platz 6: La Concha Beach, San Sebastian, Spanien

Die-schönsten_Strände_SanSebastianYay, Europa! Auf Platz 6 befindet sich ein europäischer Strand: La Concha Beach im Norden der iberischen Halbinsel. Der 1,5 Kilometer lange Strand in San Sebastian, der Kulturhauptstadt 2016, gilt als einer der schönsten Stadtstrände Europas, welcher sich für viele Reisende ideal eignet: „Ob man ein ambitionierter Schwimmer ist, mit Kindern mal gefahrlos im Atlantik herumtollen möchte oder einfach nur in der flachen Brandung spazieren gehen: die Concha ist die richtige Wahl!“

 

Platz 5: Siesta Beach, Siesta Key, Florida

Die-schönsten_Strände_SiestaKey

Auf der 5…. Florida! Noch größerer Beliebtheit erfreut sich der Siesta Beach im Süd-Osten der USA. Die weißen Sandstrände bieten ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten: Neben Picknick-Plätzen, Strandkiosks und Sanitäranlagen finden Sportbegeisterte Volleyballfelder und Tennisplätze, die Kleinen freuen sich über einen schattigen Spielplatz. Sonntags lädt der Siesta Drum Circle zum Chillen ein. „Dieser Strand ist ein Muss. Ich habe nirgendwo weißeren und feineren Sand gesehen. Der quarzhaltige Sand reflektiert die Sonne extrem, deswegen ist er niemals heiß, auch nicht in der prallen Sonne.“

 

Platz 4: Playa Paraiso, Cayo Largo, Kuba  

Die-schönsten_Strände_CayoLargo

„Toller kleiner Beach, schneeweißer Sand – ohne Sonnenbrille fast unmöglich zu schauen, da der Sand fast wie Schnee reflektiert. Kleine Strandbar, ein paar Musiker, die für Live-Musik sorgen und das passende Karibikfeeling ist perfekt.“ Wie Name und der obige Nutzer-Kommentar bereits erahnen lassen kommt der „Playa Paraiso“ extrem nah ans Paradies heran. Der Ort, der früher beliebt bei Piraten war, lockt heute Sonnenanbeter aus aller Welt an.

 

Platz 3: Eagle Beach, Palm/Eagle Beach, Aruba 

Die-schönsten_Strände_EagleBeach

Und bereits auf dem Podest: Aruba! Wer Sport mag, ist hier genau richtig! Die rund 30 Kilometer lange Karibik-Insel lässt sich mit dem Fahrrad erkunden und wartet mit zahlreichen Aktivitäten wie Schnorchel- oder Catamaran-Touren im Wasser auf. Weltberühmte Divi-Divi-Bäume, die mit dem Wind wachsen, Meeresschildkröten und Puderzucker-Sand sind nur einige Vorzüge, die Reisende vom Eagle Beach träumen lassen. „Was soll man sagen: weißer Sand, türkisblaues Wasser und so viel Platz, dass man sich niemals auf die Nerven gehen kann.“

 

Platz 2:  Grace Bay, Providenciales, Turks- und Caicosinseln

Die-schönsten_Strände_GraceBayDie Silbermedaille geht an die Turks- und Caicosinseln im britischen Überseegebiet im Atlantischen Ozean. „Der Strand ist ewig lang, ganz sauber der Sand, super fein“, wird gesagt. Von Ende Januar bis Anfang April lassen sich hier mit ein wenig Glück nordatlantische Buckelwale erspähen. Es lohnt sich also, die Insel auch abseits des Strands zu erkunden: Ruinen der Baumwoll-Plantagen sowie eine Caicos Conch-Farm laden zu Besichtigungen ein und lassen den Schweizer Alltag vergessen.

 

Platz 1:  Baia do Sancho, Fernando de Noronha, Brasilien

Die-schönsten_Strände_FernandoDoNoronha

*Trommelwirbel*! Und die Nr. 1 ist… Fernando do Noronho, Brasilien. Die weltweite Nummer Eins ist nicht wirklich leicht zu erreichen, aber wer den felsige Abstieg erstmal schafft, wird zum Strandgänger …und mit durchsichtig anmutendem Wasser und weichem Sand belohnt. Schön zum Schnorcheln und Tauchen, tummeln sich doch bunte Fische und gerne auch mal Meeresschildkröten relativ nah am Ufer. „Der schönste Strand, an dem ich jemals war. Das Wasser ist kristallklar und perfekt für tauchen und schnorcheln.“ Also, nichts wie hin!

 

Fotos: Tripadvisor.com