Die Webseite „Stop Clickbait“ sorgt dafür, dass ihr zukünftig direkt wisst, welche Online-Artikel einen Klick verdienen und welche nicht.

Stop Clickbait sortiert schlechte Online-Artikel direkt für euch aus
Dank der Webseite Stop Clickbait wisst ihr zukünftig direkt, welche Artikel euren Klick nicht verdienen (Foto: © Tinatin / Adobe Stock)

An Weihnachten unter den Tannenbaum zu schauen, jede Menge Geschenke zu sehen und dann beim Auspacken festzustellen, dass in den einzelnen Päckchen nicht mehr drin ist als Müll, ist zweifellos ein ziemlicher Fail. Ähnlich verhält es sich mit Clickbait-Artikeln, die in der Überschrift sehr viel mehr versprechen, als sie einhalten können. Ein Glück, dass ein paar smarte Köpfchen die Webseite „Stop Clickbait“ ins Leben gerufen haben, die uns zukünftig vor solchen viralen Enttäuschungen schützt: Die Menschen hinter „Stop Clickbait“ verdienen ihr Geld damit, sich durchs Netz zu klicken und schlechte Online-Artikel direkt für uns auszusieben – einfach grossartig! Auf der Seite seht ihr, welche Artikel keinen Klick verdienen. Die Facebook-Page präsentiert ihren Fans ebenfalls einige schlechte Artikel und zählt bereits über 77’000 Likes. Hier gibt’s schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf Artikel, die weitaus mehr versprechen, als sie tatsächlich einlösen – und es daher nicht wert sind, angeklickt zu werden:

(Screenshot via: Facebook)
(Screenshot via: Facebook)
(Screenshot via: Facebook)
(Screenshot via: Facebook)
(Screenshot via: Facebook)
(Screenshot via: Facebook)
(Screenshot via: Facebook)
(Screenshot via: Facebook)
(Screenshot via: Facebook)
(Screenshot via: Facebook)

 

Mit Material von boredpanda.com, stopclickbate.com