Wieder ist ein Jahr vergangen und die Nacht der Nächte steht vor der Tür. Damit auch eure Silvester-Party ein voller Erfolg wird, kommen hier einige Tipps.

So wird eure Silvester-Nacht ein absoluter Erfolg
Die Nacht der Nächte naht – so wird euer Silvester zur perfekten Party (Foto: © Marcel Berkmann / flickr CC BY-SA 2.0)

Auf die Weihnachtsvöllerei im Hotel Mama folgt mit Silvester die beste Nacht des Jahres – zumindest hoffen wir genau das jedes Jahr. Blöd nur, dass sich jährlich zahlreiche Fragen einschleichen, die sich um die Nacht der Nächte drehen. Welches Outfit soll ich anziehen? Was tun, um den Kater am nächsten Tag zu verhindern? Und wo soll die Party eigentlich steigen? Die folgenden Tipps helfen euch dabei, das Jahr 2016 vollkommen stressfrei einzuläuten.

#1: Wohin 

Erfahrungsgemäss haben es besonders grosse Gruppen schwer, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, was die Silvester-Location betrifft. Wichtig ist dennoch, dass ihr euch vorher absprecht, auf welcher Party ihr ins neue Jahr feiern wollt – auf tausenden Hochzeiten gleichzeitig tanzen zu wollen, gibt meistens nur Stress.

#2: Haus-Party vs. Club-Nacht 

Natürlich ist es eine Frage des Geschmackes, ob die Silvester-Nacht nun im Club oder in der Bude des besten Kumpels zelebriert werden soll. Zu Silvester ist der Eintritt in Clubs jedoch ziemlich teuer und dort könnt ihr sowieso jedes Wochenende einen draufmachen – von den langen Schlangen an der Bar und vor der Toilette, die die Stimmung nur in den Keller ziehen, mal ganz abgesehen…

#3: Outfit 

An Silvester gilt: Mehr ist mehr! Wann sonst im Jahr könnt ihr outfittechnisch einfach mal ein bisschen übertreiben und euch ewig Zeit für euer glamouröses Styling nehmen?!

#4: Kater-Vorsorge 

Den ersten Tag des Jahres 2016 mit einem nervigen Kater durchleiden? Sehr unschön! Um dem stechenden Kopfschmerz und der immer wiederkehrenden Übelkeit vorzubeugen, solltet ihr unbedingt einige Alkohol-Grundregeln beachten: Trinkt vor und während der Silvester-Party viel Wasser, esst etwas Fettiges, trinkt vor dem wohlverdienten Schlaf erneut Wasser und lasst euch eines gesagt sein: Wodka, Gin, Weisswein und Bier gehen besser als Rotwein, Whiskey, Weinbrand und Bowle. Have fun!

#5: Flirtversuche 

Mit Flirtversuchen ist es so eine Sache: Sie starten oft betont lässig und enden dann in einem verkrampften Desaster. Der Protagonist in Nick Hornbys Roman High Fidelity hat vorgemacht, wie es geht: Es zählt nicht, wer man ist, sondern was man mag. Anstatt peinlichen Smalltalk zu halten, erzählt lieber von dem, was euch gefällt. Meist macht eine kleine Gemeinsamkeit schon Hoffnung auf mehr. Und mit einem Neujahrskuss wird Silvester noch viel schöner…

#6: Der Abgang 

Da wir uns alle in der Blütezeit unseres Lebens befinden, sollten wir zumindest bis 24 Uhr aushalten, das heiss geliebte Bett kann einmal warten. Wann solltet ihr euch jedoch wirklich langsam auf den Heimweg machen? Kleiner Tipp: Wenn sich alles im Kopf dreht, wenn der Gastgeber zum Besen greift und wenn der DJ Wind of Change von den Scorpions spielt, wird es tatsächlich Zeit für den beschwerlichen Heimweg.

 

Mit Material von spiegel.de, styleranking.de